Siegfried W. zum 150.

Stipendiat*innen 2019 bereiten RWV Frankfurt zum Doppeljubiläum ein Musikfest

Nach einem fulminanten Konzert am 4. Juni 2019 im Dr. Hoch’s Konservatorium halten unsere Stipendiat*innen endlich die begehrten Urkunden für das Bayreuth-Stipendium in ihren Händen – Foto: Christoph Jenisch

Das diesjährige Stipendiatenkonzert des RWV Frankfurt würdigte gleich zwei Jubiläen: 60 Jahre Bayreuth-Stipendienförderung des etwas anderen Fanclubs der Frankfurter Wagner-Freund*innen und der 150. Geburtstag von Siegfried Wagner.

In einem über zweistündigen Programm zündeten die jungen Talente aus dem Dr. Hoch’s Konservatorium, der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt sowie der Oper Frankfurt ein musikalisches Feuerwerk mit Werken von Bach, Humperdinck, Mendelssohn Bartholdy, Mozart, Saint-Saens, Schubert, Schumann, Strauss, Verdi, Vladigerov, Wieck-Schumann, Wolf und Richard Wagner. Ein Komponist stand im Mittelpunkt: Siegfried Wagner, dessen 150. Geburtstag die Musikwelt am 6. Juni feiert. In vier Beiträgen setzten sich die Künstler*innen im Alter von 23 bis 30 Jahren mit dem 1869 in Tribschen bei Luzern geborenen und 1930 in Bayreuth gestorbenen Komponisten auseinander. Als Zwanzigjähriger wurde der einzige Sohn Richard Wagners für zwei Jahre bei Engelbert Humperdinck in Mainz und Frankfurt ausgebildet.

Den Konzertbericht finden Sie > hier